Endlich begonnen :-)

Neu im Forum

Re: Endlich begonnen :-)

Beitragvon Same » Montag 8. Oktober 2018, 17:25

Vielen Dank :sunny: ja die aok sollte froh sein, was ich denen an diabetes und fettleber behandlung erspart habe und was noch alles hätte kommen könnte
Bild

Start DAK 13.02.18 156,7kg
Ziel 13.08.18 85 kg <-- knapp verfehlt 89kg
Ziel neu 30.09.18 85kg
Benutzeravatar
Same
Star
 
Beiträge: 334
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2018, 12:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Endlich begonnen :-)

Beitragvon Elly » Montag 8. Oktober 2018, 17:28

:rofl: :rofl: :rofl: ja bist auch kein guter Patient dann auch an dir kann man echt net verdienen :rofl:
Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, und wer sie aufzuheben weiß, hat ein Vermögen!


Bild
Benutzeravatar
Elly
Foren-Profi
 
Beiträge: 234
Registriert: Mittwoch 25. Mai 2016, 21:15
Wohnort: Stuttgart

Re: Endlich begonnen :-)

Beitragvon süßebine 1 » Dienstag 9. Oktober 2018, 09:07

Hej, schön das du wieder da bist :kuss: :zuwink: und deine Erkältung gut überstanden hast. Dachte schon du wärsr im Fitty abgetaucht.
Jetzt musst du aber deinen Ticker erweitern, der hört glaub ich bek 90 kg auf. Das mit der Hautschürze ist ja schon heftig. Ich würde auch mit HA sprechen und kann dir der Chirurg nicht was für die Kk dchreibdn schreiben, das es gesundheitlich nocht vertretbar ist? Das könntesr du dann am HA und Kk weiterleiten. Und schreib echt mal den Matze hier im Form an, bei d
Seiner 100kg abnahme hatte er das doch auch . Frag ihn mal wie weit ubd ob sich fast alles zurück bilden konnte. Ich freu mich das du wieder da bist :rofl:
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2371
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 10:36

Re: Endlich begonnen :-)

Beitragvon Same » Dienstag 9. Oktober 2018, 16:01

Ja der Chirurg wollte was schreiben darauf warte ich noch. Wollte es eig im Winter/Frühjahr durchziehen.

Mal schauen mit dem Ticker wie er sich entwickelt. So wie ich das in den letzten Tagen in verschiedenen Büchern /Lektüren gelesen habe bin ich einfach ausgebrannt und ohne Ende entwässert durch die dauerhafte Kohlenhydratreduktion, und "Bodybuilding" funktioniert einfach nur im Kalorienüberschuss. Das wären so wie ich das gemessen habe 2550kcal minimum bei mir, an Trainingstagen sogar mehr.

Im Kopf ist nur einfach die Angst vor der Zunahme sobald ich wieder "normal" essen würde. Bzw. die Wassereinlagerung durch Kohlenhydrate und damit ein höheres Gewicht, deswegen sollte ich die Waage verbannen.

Gestern habe ich es getestet 30 min vor dem Training eine Banane zu essen, hatte tatsächlich einen deutlich besseren Pump und auch mental ging es mir deutlich besser. Ich werde es jetzt mal antesten an dem Tag nach dem Training (der Muskelregenerationstag) Den Kohlenhydratanteil auf 170g am Tag zu erhöhen (Wenns funktioniert ohne fett zunahme ist das Endziel irgendwann 400g Kohlenhydrate am Pausentag). Die Theorie besagt nämlich, dass durch das Training gestern die Glykogenspeicher eh leer sind, diese werden dann heute gefüllt, und es werden keine Kohlenhydrate in Fett umgewandelt. Morgen am Trainingstag esse ich dann weniger Kohlenhydrate um den Glykogenspeicher wieder zu leeren.

Ich hoffe dass es klappt so, weil Endziel ist ja kaum Körperfett und Muskelaufbau
Bild

Start DAK 13.02.18 156,7kg
Ziel 13.08.18 85 kg <-- knapp verfehlt 89kg
Ziel neu 30.09.18 85kg
Benutzeravatar
Same
Star
 
Beiträge: 334
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2018, 12:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Endlich begonnen :-)

Beitragvon süßebine 1 » Mittwoch 10. Oktober 2018, 09:48

Ja es gibt immer Zeiten, wo msn testen muss ob ein Plan funktioniert. Schreib den Matze aber trotzdem mal an. Ich kann mich gut dran erinnern , das er geschrieben hatte, das er eine große Hautschürze hatte und die sich zurückgebildet hatte. In wie weit weis ich nicht wirklich. Aber bei-100kg kann es keine kleine gewesen sein. Kannst ihn auch hier übers Forum anschreiben, bekommst schnelle Antwort. So war es bei mir einmal. Lg :zuwink:
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2371
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 10:36

Re: Endlich begonnen :-)

Beitragvon Same » Mittwoch 10. Oktober 2018, 16:35

Hi biene,

Ja ich glaub ich frag ihn echt mal
Bild

Start DAK 13.02.18 156,7kg
Ziel 13.08.18 85 kg <-- knapp verfehlt 89kg
Ziel neu 30.09.18 85kg
Benutzeravatar
Same
Star
 
Beiträge: 334
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2018, 12:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Endlich begonnen :-)

Beitragvon süßebine 1 » Donnerstag 11. Oktober 2018, 08:13

Ja mach das, vielleicht brauchst du dann keine so große op .
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2371
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 10:36

Re: Endlich begonnen :-)

Beitragvon Marie :o) » Donnerstag 11. Oktober 2018, 11:10

Same hat geschrieben:Ja beim bodylift gibts einen 360grad schnitt einmal aussem rum, bauch wird runtergezogen und der Po hoch.

AUUUUUUAAAAAAAAAAAAAAAAA
Bild
Start: 12.07.18 / 1. Monat: -6,9kg / 2. Monat: -3,6kg / 3. Monat: -2,8kg / 4. Monat: -1,1kg / 5. Monat: -2,6 kg
Benutzeravatar
Marie :o)
Star
 
Beiträge: 341
Registriert: Donnerstag 12. Juli 2018, 08:43

Re: Endlich begonnen :-)

Beitragvon Same » Samstag 20. Oktober 2018, 11:47

Hi Leute,

sorry für meine nicht vorhandenen Posts, ich bin immer noch in der Ernährungsselbstfindungsphase.

Dazu mal die News:

Ich habe mich seit dem 09.10 nicht mehr gewogen und bin auf 2100-2300kcal am Tag hochgegangen. Aber nicht mit "unerlaubten Lebensmitteln". Habe z.B. Reis und Kartoffel eingeführt und schaue das ich 40-50g Fett am Tag habe.

Seit ich das mache habe ich wieder verstärkt Hunger vor allem abends.

Gewogen habe ich mich heute morgen, Ergebnis: + 300g und nochmal - 0,5cm Bauchumpfang, wobei ich eig damit gerechnet habe dass allein durch die Kohlenhydrate etwa 1-2 kg Wasser hinzukommen :partyhaha:

Ich hatte ziemlich Angst davor mit den Kohlenhydraten hochzugehen, hatte aber einige Studien gelesen dass das mit dem kaputten Stoffwechsel wohl doch nicht so schlimm ist wie die meisten behaupten und dieser sich nach paar Wochen schon Wieder erholt hat. Und das kann ich von meiner Seite aus bestätigen, laut Rechnern ist mein Tagesumsatz bei 2500kcal und die Fitbit Uhr zeigt mir an Trainingstagen 3000kcal an. Wenn ich davon dann meine gegessenen Kalorien abziehe kommt das hin mit den -0,5cm Bauchumfang.

Wenn ich mir die Erfahrungsberichte von anderen Leuten nach einer Crash Diät anschaue sieht es echt danach aus, dass nach der Diät mit dem Kalorienzählen aufgehört wird und alles nur noch grob geschätzt wird. Wenn man dann mit den Ölen nicht aufpasst sind das ganz schnell mal + 500-1000kcal am Tag (Ein Esslöffel Olivenöl hat fast 150kcal) dann wird ab und zu mal gecheatet als Belohnung nach der Diät, Käse, Wurst und etwas Zucker wird wieder eingeführt Brot und Nudeln kommen auch zurück und da kann ich mir gut vorstellen dass die Leute schnell mal bei 3000kcal am Tag sind und deswegen wieder zunehmen. (gibt auch Ausnahmen bei denen wahrscheinlich tatsächlich was nicht stimmt).

Und dann beginnt so ein Teufelskreis, man fängt an zu schätzen, lagert Wasser ein nimmt etwas zu, kriegt nen Schock, Crashed dann wieder 2-3 Tage, kriegt ne Heisshunger Attacke, isst sich voll, Crashed dann wieder paar Tage usw...usw... dann erholt sich der Stoffwechsel nie.

Also bei mir war es jetzt so:

Direkt von 500kcal täglich in den Urlaub, 14 Tage gut gehen lassen. Danach zwei Wochen lang ca 1000-1500kcal täglich (als erstes die Proteine hoch), und jetzt grad alle paar Tage etwas mehr Kohlenhydrate und Fette konstant bei 20-50g (je nachdem wieviel kcal noch frei sind)

Vom Prinzip her ist es eig die Stabi Phase nur etwas lockerer gehandhabt.

Also nochmals ich esse alles ausser: Verarbeitete Lebensmittel (Zucker, alles ausser Ölivenöl und tierischen Fette), Vollkorn/Getreideprodukte, alle anderen industriell hergestellten Lebensmittel, Mais, Bohnen, Linsen, (quasi Hülsenfrüchte), Alkohol, Süßstoffe) Käse momentan auch noch nicht da der mir zu viel kcal hat, 360kcal auf 100g! das sind 700g Mandarinen die ich dafür essen kann!

4 X Quark am Tag, eine Sorte Fleisch (sodass es 60g Eiweiss sind), 500-600g Gemüse (Paprika/Zucchini/Aubergine/Tomaten usw.), 800g Obst insgesamt, entweder 500g Kartoffel oder 100g Reis (ungekocht) und wenn ich zwischendurch noch Hunger kriege mache ich mir einen Salat.


Deswegen echt aufpassen nach der Diät mit den kcal das kann ganz schnell + 3000 werden! Und nicht verunsichern lassen dass Crash Diäten den Stoffwechsel dauerhaft zerstören.

Grüße an alle!
Bild

Start DAK 13.02.18 156,7kg
Ziel 13.08.18 85 kg <-- knapp verfehlt 89kg
Ziel neu 30.09.18 85kg
Benutzeravatar
Same
Star
 
Beiträge: 334
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2018, 12:57
Wohnort: Stuttgart

Re: Endlich begonnen :-)

Beitragvon süßebine 1 » Samstag 20. Oktober 2018, 22:28

Hi Same, ich finde es gut, das du testest was du wie und wann essen kannst. Ich finde es richtig und wenn man weiß von was man nach dieser Kur zu nimmt und von was nicht . Und sich im normalen Alltag daran hält , dann hat man eine Ernährungsumstellung vollzogen. :partyhaha: und dann kann such mal ein Fest oder ein Urlaub kommen, wo man mal was anderes essen/trinken kann und dann wieder zurück in die schlanke Ernährung geht. Ich kenne auch einige die nur lc gemscht haben und etwas sport. Auch die halten schon seit ein paar Jahren ihre neue Figur. Für mich steht es auch fest, wenn ich mein Ziel erreicht habe, werde ich auch in Richtung Lc gehen und da testen. Allerdings will ich dann auch weniger tierisches Eiweiß essen und dann werde ich wohl mehr Hülsenfrüchte versuchen. Aber erst mal geht mein Plan weiter. Ab diese Woche werde ich wieder 3 mal im Fitty sein. Hab ich mir vorgenommen und ich fange wieder mit dem joggen an.
Ach ja Reis hat bei mir immer zu riesen Hunger geführt :hide: egal wie viel Reis und egal was als Beilage war. Furchtbares Zeug für mich und die Folgen. .. :mjam: brauch ich nicht weiter zu benennen. Das gab es schon nur noch selten in meiner ww Karriere nur noch selten. Beobachte doch mal ,ob du ,wenn du Reis ißt ,auch mehr Hunger wie bei Kartoffeln hast. Bin mal gespannt . Ich wünsch dir weiterhin viel Erfolg und freu mich wenn du hier berichtete :flower:
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2371
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 10:36

Re: Endlich begonnen :-)

Beitragvon Pet er » Sonntag 21. Oktober 2018, 16:39

Hallo Same,
es freut mich, dass Du die Richtung gefunden hast, wie bei Dir funktioniert. Dein Stoffwechsel war vorher auch nicht kaputt, deshalb mit Sport und viel Eiweiß funktioniert besser als vorher. Vergiss nicht, dass Du Dein Körper richtig entgiftet hast, und jetzt musst Du nur versuchen die Ernährungsumstellung einfach nur behalten, und die Sachen die nicht gut sind einfach weglassen. Du weißt jetzt, dass mit Disziplin fast alles möglich ist. Wenn Du mehr Kalorien verbrennst als zu Dir nimmst kann es auf Dauer nicht schief gehen. Wenn Du doch noch mal korrigieren muss weißt Du wie das geht. Lieber gleich was machen. Dann musst Du nicht soviel leiden. Es ist nicht so, dass Du auf alles verzichten musst, aber auf die Menge sollte man achten. Du hast Deinen Weg gefunden ! :partyhaha:
WEITER SO ! :laola: :laola: :laola: :laola:

Liebe Grüße :zuwink: :zuwink: :zuwink:
Peter
    Bild Wer nicht kämpft hat schon verloren. In der Ruhe liegt die Kraft. Bild
    Bild
17 Kg mit LowCarb
    und ab 99 Kg mit HCG mit 68 Kg weiter gemacht mit Globuli.
    Zweite Anlauf von 95 auf 83 Kg
    Dritte Kur mit 92 Kg
    Benutzeravatar
    Pet er
    Bin hier zu Hause
     
    Beiträge: 2999
    Registriert: Donnerstag 25. Dezember 2014, 19:26

    Re: Endlich begonnen :-)

    Beitragvon Same » Dienstag 23. Oktober 2018, 10:02

    Hallo ihr zwei!

    Ich hab sowohl nach Kartoffel als auch nach Reis Hunger :rofl:
    Beim Reis gehts dann aber weil ich das als Gemüsepfanne mitbZucchini Aubergine usw. mache und des dann schon ne ordentliche Portion.

    Bin auch überrascht wie Guts bisher klappt mit dem Zucker verzicht. Öl such reduziert und da lässt sichs echt gut leben.

    Nur dass mit dem Öl hat mich überrascht, früher immer frei Hand über den Salat gekippt kommen da schnell mal 50ml raus....

    Grüsse an alle
    Bild

    Start DAK 13.02.18 156,7kg
    Ziel 13.08.18 85 kg <-- knapp verfehlt 89kg
    Ziel neu 30.09.18 85kg
    Benutzeravatar
    Same
    Star
     
    Beiträge: 334
    Registriert: Donnerstag 22. Februar 2018, 12:57
    Wohnort: Stuttgart

    Re: Endlich begonnen :-)

    Beitragvon süßebine 1 » Montag 5. November 2018, 14:42

    Hi Same :zuwink: ich las dir mal ein paar Grüße da und bin neugierig, wie es bei dir gerade läuft. Meld dich mal wieder :kuss:
    Bild
    süßebine 1
    Bin hier zu Hause
     
    Beiträge: 2371
    Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 10:36

    Re: Endlich begonnen :-)

    Beitragvon Same » Sonntag 11. November 2018, 01:50

    Huhu Biene,

    danke für deinen Besuch, so erstmal vorweg: Heute kam der Brief von der AOK, Bauchdecke und PO genehmigt :laola: :laola: jetzt mal schauen wie lang es bis zum Termin dauert....

    Neues gibts eig net viel. Bin immer noch brutal viel am Lesen über Ernährung und Sport, Vitamine stehen auch auf dem Wissensplan.

    Die letzten Tage habe ich mich mit dem Thema Stoffwechsel auseinandergesetzt und muss echt sagen, dass es nicht stimmt das der Stoffwechsel nach ner Crash Diät einschläft. Ich selber bin derzeit bei 2200kcal am Tag und nehme nach wie vor (zwar ganz langsam) ab. Bin jetzt bei 84kg und einem Bauchumfang von 93cm.

    Dass der Stoffwechsel einschläft ist so ein typischer Mythos der sich in den Köpfen der Leuten festgebrannt hat und sogar von Ärzten übernommen wird. Es gibt keine Wissenschaftliche Studie dazu !! Ich habe intensiv danach gesucht, es gibt nur Studien die auf Aussagen von den Leuten beruhen aber nicht selbst gemessen wurden. Der Jojo Effekt hat andere Gründe wie z.B. zu stark erhöhte Kalorienaufnahme, Wassereinlagerungen nach einer Kohlenhydratfreien Diät usw.
    Was aber gemessen wurde ist ein abgesenkter Stoffwechsel von ca 100-150kcal während dem Diäten.

    Auch gibt es Studien die zeigen dass Aussagen wie: Der kann essen was er will und wird nicht dick, und ich nehme sofort zu nicht stimmen. Die Beruhen auf Wahrnehmungsfehler. Bei genauem Tracken von den Nahrungsmittel der beiden wird dann festgestellt dass der eine tatsächlich im gesamten (z.B. auf mehrer Tage verteilt) im Kaloriendefizit ist und die Person welche immer zunimmt im Plus ist.

    Auch konnten Studien zeigen dass Aussagen wie: Ich esse nur 1000kcal am Tag und nehme nicht ab, nicht stimmen. Die beruhen auch auf Wahrnehmungsfehler bzw. dem intuitiven Tracken von Lebensmittel und nicht mittels einer Waage. Am Ende zeigt sich dann dass z.B. anstelle der 1000 Kalorien 1800 gegessen wurden aber die Personen das nicht einmal gemerkt haben.

    Deswegen denke ich ein Hauptgrund für meinen Erfolg und den nicht Jojo Effekt ist, dass ich bis heute jedes Gramm das ich esse mir in meiner App Notiere, ist zwar für manche echt mühselig aber wenn man zügig abnehmen will führt meiner Meinung nach kein Weg daran vorbei, und nach ein paar Tagen funktioniert es schon fast Automatisch.

    Liebe Grüße an Alle
    Bild

    Start DAK 13.02.18 156,7kg
    Ziel 13.08.18 85 kg <-- knapp verfehlt 89kg
    Ziel neu 30.09.18 85kg
    Benutzeravatar
    Same
    Star
     
    Beiträge: 334
    Registriert: Donnerstag 22. Februar 2018, 12:57
    Wohnort: Stuttgart

    Re: Endlich begonnen :-)

    Beitragvon süßebine 1 » Sonntag 11. November 2018, 09:58

    Guten morgen Same, schön dich mal wieder zu lesen unf danke für deinen Besuch bei mir :kuss: Ich weis ja das du immer mitliest, aber du fehlst hier schon . Es freut mich das du weiter abnimmst. Wieviel hast du jetzt seit deinem letzten Besuch hier verloren? Ich hatte mal ein Buch vin einer deutschen Psychologin gelesen und ich glaub, es hieß die Diätlüge oder Fettlüge oder so ähnlich. Das was du geschrieben hast erinnert mich sehr an das Buch. Sie hat sich auch auf verschiedene Studien beruht und war selbst dick und nahm dann ab. Ich wünsche dir weiterhin eine gute Schmelze und vielleicht kannst die Muse aufbringen und wieder etwas öfter hier rein schreiben :sunny: . Weil es sehr interessant ist , was bei dir gerade passiert , für alle hier. Auch gerade jetzt wo es genehmigt ist mit der Op. Das freut mich sehr für dich. :laola: Musstest bestimmt noch bei Ärzten von der AOK vorstellig werden odee?
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende :flower:
    Bild
    süßebine 1
    Bin hier zu Hause
     
    Beiträge: 2371
    Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 10:36

    VorherigeNächste

    Zurück zu Vorstellungen

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste

    cron