Das Wunschgewicht halten - Minervas Weg

Tagebücher

Re: Das Wunschgewicht halten - Minervas Weg

Beitragvon süßebine 1 » Samstag 2. Juni 2018, 01:23

Also das mit der Gewichtsreduktion und dadurch keine Knie oder Hüft op zu bekommen , weil sie damit umgangen wurde habe ich auch schon seht oft gehört
.Vielleicht passiert das ja auch bei dir.
Also am liebsten würde ich jetzt mal mit dir schimpfen , jetzt hast du noch ne 3. Waage geholt.... Warum ??? Auch wenn du die eine entsorgt hast. Mensch entscheide dich doch einfach nur für eine und stell die andere wieder in den Schrank. Das macht doch keinen Sinn , das du ständig auf 2 gleichzeitig wiegst. Das einzige was du da bei dir auslöst ist Stress pur. Und den braucht man nicht zum abnehmen . Der hindert dich nur daran und du machst dir selbst Kopfkino. Bitte bitte entscheide dich für eine Waage und auch wenn die mal plus anzeigt, (du weißt die andere macht es auch ),bleib trotzdem bei der einen und du wirst sehen du entspannt dich und kannst deine Abnahme genießen. Mach das bitte . Damit du nicht irgendwann gefrustet bist . Dak kann sehr angenehm uns schön sein . :kuss:
Bild
süßebine 1
Topper
 
Beiträge: 1838
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: Das Wunschgewicht halten - Minervas Weg

Beitragvon Martina53 » Sonntag 3. Juni 2018, 12:07

Hallo, liebe Minerva,

Danke fürs Einstellen! :kuss:

Ich kann dir übrigens fürs Knie Retterspitz äußerlich empfehlen...abends Umschläge damit machen..nimmt Schwellungen und Schmerz...

Warum stresst Du dich mit 2 Waagen? :Oooooch: Du weißt doch, Stress erhöht den Cortisol Spiegel und dann nehmen wir nix ab :hide:

Bei mir läufts seit zwei Wochen so gut wie gar nicht, trotz Max. 600 kcal pro Tag...werde jetzt mal das Brot weglassen...und Milchprodukte....vielleicht hemmt das wirklich die Abnahme...oder ich bin auf einem Plateau... :trommel:

Auf jeden Fall wünsche ich dir einen erholsamen Sonntag und viel Schwung für die nächste Woche! :kuss:
Martina
13 kg mit low carb , danach Start mit DAK am 18.5.2014 mit 158 kg
Uhu am 26.4.15 - Gesamtabnahme 70 kg
x. Neustart am 13.7.16 mit 115kg
766.Neustart mit zuviel kg 25.4.18
Ziel : Open end
Benutzeravatar
Martina53
Topper
 
Beiträge: 1509
Registriert: Sonntag 1. Juni 2014, 11:03

Re: Das Wunschgewicht halten - Minervas Weg

Beitragvon Minerva » Sonntag 3. Juni 2018, 15:43

Liebe Lola, Bine und Martina!

Danke für eure Besuche hier. :thx:

Macht euch bitte keine Sorgen, weil ich mehr als eine Waage habe. Dieser Umstand bereitet mir ÜBERHAUPT KEINEN STRESS! Ich sehe das ganz locker. Da meine Waagen ja beide total unzuverlässig sind, weiss ich sowieso nie genau, ob ich jetzt zu- oder abgenommen habe! :rofl:

Mir ist wichtig, dass ich mich fitter fühle und gesund bin, dass ich wieder mehr Kraft habe und mehr Lust mich zu bewegen und dass ich keine Beschwerden habe:
keinen Reflux mehr und keine Knieschmerzen und somit kein Bedarf an Schmerzmitteln und Säureblockern.
Und ob ich jetzt länger oder kürzer fürs Abnehmen brauche, ist mir auch egal. Und zwischendurch gibt es auch mal einen Schummeltag. Ich wiege ja auch nichts und messe nichts ab und zähle keine Kalorien. Alles ganz locker. :sunny:
Hauptsache die Richtung stimmt.

Heute habe ich bislang nichts vor und meine ursprünglichen Ausgehpläne von heute morgen wieder über den Haufen geworfen.
Ich genieße die Ruhe und nette Gespräche am Telefon, esse auf dem Balkon und höre die Vögel singen und rieche den Duft meiner vielen blühenden Balkonpflanzen und räkele mich zwischendurch in meinem super gemütlichen Bett.
Nachher muss ich mal noch an den Schreibtisch, vielleicht geh ich ja gleich zumindest noch kurz raus ins Grüne.
Ich wohne sehr stadtnah, habe aber Parks, Felder, Wiesen und Bäche gleich hier um die Ecke.

Heute gab es schon wieder Spargel mit Hähnchenbrust und ich habe ein indisches Wokgericht mit viel Gemüse und Hähnchen gekocht. Das wird eingedost und morgen mit zur Arbeit genommen.
Habe auch frisches Obst verspeist heute morgen.

Gestern hab ich das Buttermilchbrot von Martina gebacken, ist allerdings keine schöne Kruste bei rausgekommen und auch nicht sehr aufgegangen. Da das mindestens 20 Scheibchen sind, werde ich einen Teil einfrieren.
Ansonsten esse ich schon mal fertig gekauftes Eiweißbrot oder Chiaknäcke.
Aber keine Sorge, nicht jeden Tag und auch nur wenig.


Alles okay. :zuwink:

LG
Minerva
Neustart am 1.5.2018
Bild

1. hHCG-Diät von 11.5. 2013 mit 105 kg bis 18.3. 2014 mit 73 kg

Mein Kämmerchen
Benutzeravatar
Minerva
Top-Star
 
Beiträge: 686
Registriert: Freitag 5. April 2013, 01:35

Re: Das Wunschgewicht halten - Minervas Weg

Beitragvon Minerva » Donnerstag 14. Juni 2018, 22:08

Hallo Leute!

Bei mir gibt es diättechnisch nix Neues zu berichten.
Ich pausiere schon fast eine Woche, aus Zeitmangel. Zum Glück ist die anstrengende Zeit bald vorbei, das Ende ist absehbar.
Hoffentlich habe ich nicht ernsthaft zugenommen, bisher schwankte das Gewicht zwischen 98 und 99.

Am erschreckendsten fand ich, dass ich glatt schon wieder zweimal eine Pantoprazoltablette nehmen musste. Da reichte es schon, dass ich einmal abends zur Entspannung ein Glas Rotwein getrunken und mir an einem anderen Tag mit sehr viel Autofahrten ein "Autofahrereis" an der Tankstelle gekauft habe (Eispralinen sind die einzige Form von Eis, die man am Steuer verzehren kann). Das ist deprimierend. Es kann doch nicht sein, dass ich nach der Diät überhaupt nix Süßes und gar keinen Alkohol mehr zu mir nehmen kann! Das sind schließlich Genüsse, in Maßen konsumiert, und somit ein Stück Lebensqualität!
Der grüne Smoothie fehlte auch, erst heute hab ich endlich wieder einen frisch gemachten trinken können, und schon fühle ich mich besser. Ich muss wirklich zusehen, dass ich mich soweit diszipliniere, dass ich täglich wenigstens ein Glas davon trinken kann. Mit den Thermomix dauert es ja gar nicht lange.

Ich habe auch bestimmt zu wenig getrunken, gerade bei der Wärme fällt es mir schwerer, da dann Tee als Getränk ausfällt. Normalerweise trinke ich viel Leitungswasser, mit einem guten Schuss reinem Obstsaft oder abends mal einem Schuss Rotwein drin. Mineralwasser aus der Flasche schmeckt mir nicht, ich vertrage auch keine Kohlensäure. Leitungswasser ohne was drin schmeckt mir aber auch nicht. Kaffee vertrage ich nur koffeinfreien, davon gibts morgens einen Becher voll.

Ich muss mir angewöhnen, immer eine Flasche in der Handtasche dabeizuhaben, die ich notfalls am nächsten Wasserkran auffüllen kann.
Irgendwie kam ich nicht wirklich zum Trinken in den letzten Tagen, ich war zu beschäftigt.

Bei euch läuft die Diät hoffentlich erfolgreich weiter und ihr nehmt täglich einige Hundert Gramm ab. :flower:

Und ich selber hoffentlich auch bald wieder!

LG
Minerva
Neustart am 1.5.2018
Bild

1. hHCG-Diät von 11.5. 2013 mit 105 kg bis 18.3. 2014 mit 73 kg

Mein Kämmerchen
Benutzeravatar
Minerva
Top-Star
 
Beiträge: 686
Registriert: Freitag 5. April 2013, 01:35

Re: Das Wunschgewicht halten - Minervas Weg

Beitragvon Minerva » Samstag 16. Juni 2018, 14:09

Huhu! :zuwink:

Heute meldete meine Waage doch tasächlich wieder eine 97 vor dem Komma! Dabei habe ich ja noch gar nicht wieder richtig mit Diät angefangen. Umso besser. Die 2. Waage hat sich dem Wiegeergebnis angeschlossen. :rofl: :rofl:

Ich relaxe gerade, hatte einen faulen Vormittag und hab mir dann eine leckere Thunfischteigpizza mit Salat gemacht und genüsslich auf dem Balkon verspeist, mit Blick auf die ganzen bunten, blühenden Blumen.
Gleich breche ich auf und will das hiesige Brauchtum bei einer Großveranstaltung kennenlernen und danach noch auf ein anderes Festival. Im Juni ist ja wirklich unendlich viel los. An den kommenden Samstagen werde ich auch volles Programm haben und freue mich jetzt schon drauf! :partyhaha:
Dazwischen muss natürlich auch noch gearbeitet werden, aber das kriege ich schon irgendwie hin. :sunny:

LG und schönes Wochenende!
Minerva
Neustart am 1.5.2018
Bild

1. hHCG-Diät von 11.5. 2013 mit 105 kg bis 18.3. 2014 mit 73 kg

Mein Kämmerchen
Benutzeravatar
Minerva
Top-Star
 
Beiträge: 686
Registriert: Freitag 5. April 2013, 01:35

Re: Das Wunschgewicht halten - Minervas Weg

Beitragvon Minerva » Sonntag 17. Juni 2018, 19:02

So, nach langer Aufschieberei habe ich zumindest den ersten und wichtigsten Teil meiner Arbeit erledigt. Nebenher läuft das Fußballspiel, das auch nicht gerade die Laune bessert...
Hoffentlich krieg ich gleich auch den zweiten Teil noch auf die Reihe.

Ich habe heute morgen mal meinen eigenen Thread ab 2014 nachgelesen. Die 3kg, die zum Wunschgewicht von 70 kg fehlten, habe ich nie erreicht.
Und mir ist es nur ein Jahr lang gelungen, mein Gewicht mit viel Aufs und Abs annähernd bei 73 kg zu halten.
Danach ging der Stress los: Zum einen das Mobbing im Beruf, dann der manchmal rund-um-die-Uhr-Einsatz bei der Flüchtlingshilfe, dann auch dort Mobbing durch andere Ehrenamtler. :motz: Das hat mir mindestens 15 kg eingebracht. In anderthalb Jahren. Und die nächsten 10-15 kg habe ich dann vor, bei und nach dem Umzug draufgekriegt. In gut einem Jahr.

Vieles ist geblieben. Meine Essensvorlieben, z.B. mein Frühstück mit frischem Obst, Joghurt und Müsli oder Spargel. Meine Schwärmerei für Genüsse aller Art, ob es nun die schöne Natur ist oder schöne Musik oder wunderbare Feste oder die vielen, tollen Urlaube und natürlich leckeres Essen. Also in der Hinsicht ist es mir trotz des Stresses ja wirklich gut gegangen! Was hab ich nicht alles Wunderbares erlebt! Das kann mir keiner mehr nehmen.
Auch in diesem Jahr habe ich schon ganz viele herrliche Erlebnisse aller Art hinter mir und noch mindestens genauso viele vor mir. Im Sommer werde ich dreimal eine Woche lang wegfahren und dazwischen wieder eine Woche lang zuhause sein. Und im Herbst gibt es eine zweiwöchige Studienreise. :partyhaha:

Was sich auch wie ein roter Faden durchzieht, ist meine Arbeitsunlust und die schon chronische Aufschieberitis. :schwitz:
Dass ich die einfach nicht in den Griff kriege, ist schon deprimierend. Zum Glück habe ich im Endeffekt immer noch alles geschafft.
Aber die Vorfreude auf die Rentenzeit steigt. Zwei Jahre will ich noch durchhalten, das sollte doch möglich sein.

Ab morgen werde ich dann auch mal wieder Globuli einnehmen. Und mich mehr als zuletzt an die Dakelvorschriften halten.
Es wäre toll, wenn ich noch die U90-Marke knacken könnte. Ist allerdings nicht besonders realistisch.
Mal schauen.

so, weiter geht's!

Alles Gute euch!
Minerva
Neustart am 1.5.2018
Bild

1. hHCG-Diät von 11.5. 2013 mit 105 kg bis 18.3. 2014 mit 73 kg

Mein Kämmerchen
Benutzeravatar
Minerva
Top-Star
 
Beiträge: 686
Registriert: Freitag 5. April 2013, 01:35

Re: Das Wunschgewicht halten - Minervas Weg

Beitragvon süßebine 1 » Montag 18. Juni 2018, 20:09

Hi Minerva,
mach dir in dein Wasser doch Fruchtstücke rein , das Wasser schmeckt dann schön danach. Mache ich eben mit Melone , Erdbeere oder auch Heidelbeeren, so 5 bis 8 Beeren ausscheiden und auf nem Liter Leitungswasser auffüllen, schmeckt herrlich .
Tee könnte ich jetzt auch nicht trinken. Ich merke auch wenn ich mal an einem tag nicht viel getrunken hab, zeigt es mir die Diva.
Was Alkohol betrifft muss ich dir leider sagen , der hemmt auch verdünnt die Abnahme und glaub mir ich weiß wovon ich rede :sunny: vielleicht war es auch eine Wrinsorte mit viel Fruchtsäure , das kenne ich leider auch Ubd das schlägt auf den Magen mit Sodbrennen und Magenschmerzen schon beim ersten Glas bei mir. Ich hab deshalb schon weine stehen lassen oder Gläser nicht fertig getrunken.
So dann bleib schön standhaft diese Woche und glaub mir als eine Frau die bis einschließlich letztem jahr immer irgendwann ganz schnell Ausnahmen gemacht har , weil Lebensqualität und hast du nicht gehört. .. ne is schon klar nur von den Hüften bekommst du es dann auch nicht . Die schmerzliche Erfahrung hab ich immer und immer wieder machen müssen. Für mich hat was das betrifft erst jetzt ne neue oder besser wieder gewonnen Lebensqualität begonnen. Ich pfeif im Moment auf so was , selbst auf geliebtes Eis ich war nur einmal dieses jahr zum Auftakt in der Diele bevor ich meinen jetzigen Start hatte und mir geht's trotzdem gut . Du verpasst nix und musst dich auch nicht ärgern, weil jegliche Gelüste weg gegen aber man kann trotzdem mit Freunden feiern und grillen ect....
Was arbeitest du hauptberuflich?
Bild
süßebine 1
Topper
 
Beiträge: 1838
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Vorherige

Zurück zu hcg * Erfahrungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste