wat mut dat mut - ran an den Speck

Tagebücher

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Freitag 14. September 2018, 16:44

Ja, so habe ich wirklich mal ausgesehen. Gewogen und für rund befunden mit 132kg. Unterhalb vom Gesicht war eine richtige Rolle. Dadurch habe ich heute so einen Truthahnhals. Das hat sich leider nicht zurück gebildet.
Es macht mich leider auch älter als ich mich fühle. Außer einer OP gibt es keine Möglichkeit. Aber ich will nicht mehr an mir herum schneiden lassen.
Heute sind zwei Wochen rum und es ist der offizielle Wiegetag für die Woche. Demnach habe ich diese Woche 2,0 kg abgenommen. :partyhaha:
Wie beim letzten Mal, sieht man nichts im Gesicht und an der Brust. Nur der furchtbare Bauch ist nicht mehr ganz so dick. Also muss ich niemanden irgendetwas auf die Nase binden.
Seit dem ich abends hochdosiertes Magnesium nehme kann ich durchschlafen.
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 456
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Marie :o) » Samstag 15. September 2018, 23:44

Mit dem Magnesium, das ging mir auch noch durch den Kopf als du von Herzklopfen geschrieben hast.
Durch die schnelle Abnahme hast du bestimmt einige Mineralien ausgeschieden und Magn.-Mangel.
Das läuft ja richtig rasant bei dir!
LG
Bild
Start: 12.07.18 / 1. Monat: -6,9kg / 2. Monat: -3,6kg / Woche 9: -600g / Woche 10: -400g
Benutzeravatar
Marie :o)
Foren-Profi
 
Beiträge: 245
Registriert: Donnerstag 12. Juli 2018, 09:43

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Montag 17. September 2018, 08:19

guten Morgen,

Tag 18 - und ich bin noch dabei. Kämpfe mit morgendlichen Wassereinlagerungen. Die Hände sind angeschwollen. Das legt sich eine Stunde nach dem Aufstehen, ist aber trotzdem lästig.
Der Ticker konnte um - 200g runter auf 92,1kg.
Das Ziel ist in greifbarer Nähe :pfeif:
Ich hab sie gesehen - die Weihnachtskekse füllen die Regale - furchtbar!!!
Dabei wurden beim Wetterbericht für heute 30° Grad angesagt. Aber das Geschäft geht vor :motz:
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 456
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Marie :o) » Mittwoch 19. September 2018, 12:58

Heute nochmal 30 Grad. Weihnachten fällt aus! Kekse sowieso, die will ich gar nicht sehen.
Letztes Jahr wollte ich nur heilig Abend mal alles essen und dann war alles vorbei... :nene:
Bild
Start: 12.07.18 / 1. Monat: -6,9kg / 2. Monat: -3,6kg / Woche 9: -600g / Woche 10: -400g
Benutzeravatar
Marie :o)
Foren-Profi
 
Beiträge: 245
Registriert: Donnerstag 12. Juli 2018, 09:43

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Donnerstag 20. September 2018, 09:13

hatte eine heiße Nacht, buchstäblich. Hat sich angefühlt wie Fieber. Alles hat geglüht.
Heute morgen um kurz vor sechs hat der Pelzwecker funktioniert. Ich weiß nicht welche der Beiden auf den Schrank gestiegen ist, auf jeden Fall ist ein an die Wand gelehntes Bild runter gekracht und hat gleich einen Kerzenkelch mitgerissen. Das hat so laut gescheppert, da stand ich auf Schlag senkrecht neben dem Bett.
Nach einigen leisen Flüchen und Beschimpfungen musste ich im Hemdchen die Scherben aufsaugen, bevor sich jemand die Füße aufschneidet.
Dabei waren beide die wahren Unschuldsengel, strichen mir um die Beine, schnurrten und wussten von nichts. :motz:
Morgen ist wieder Wiegetag. Die Abnahme hält sich in Grenzen. Es werden nur ein paar Gramm werden. Dabei brauche ich die Motivation ganz dringend. 21 Tage sind um, also die offizielle Zeit. Es reicht aber noch lange nicht. ABER.....
Am Sonntag ist im Ort das jährliche Schlachtfest. Ich bin angemeldet nicht nur wegen dem tollen Essen sondern weil man wieder mal das ganze Dorf auf einen Haufen hat. Das ist ein Händeschütteln, Neuigkeiten austauschen, Verabredungen treffen usw. Was mach ich bloß? Diese Schlachtplatte ist der Höhepunkt des Jahres. Ich hatte die letzten Jahre immer eine Tasche mit Tupper dabei. Die Vorräte reichten für eine ganze Woche. So frisch bekommt man so was nirgendwo.
Dieses Jahr muss ich keine Behälter mitnehmen. Kartoffelsalat - geht nicht. Schnitzel auch nicht. Ich werde wohl mit der Diät für diesen Tag brechen und mir Leberwurst, Blutwurst und Kesselfleisch einschieben. Auf die Beilagen kann ich verzichten. Oh man, was bin ich doch verfressen.
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 456
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Vorherige

Zurück zu hcg * Erfahrungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 11 Gäste

cron