wat mut dat mut - ran an den Speck

Tagebücher

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Freitag 14. September 2018, 16:44

Ja, so habe ich wirklich mal ausgesehen. Gewogen und für rund befunden mit 132kg. Unterhalb vom Gesicht war eine richtige Rolle. Dadurch habe ich heute so einen Truthahnhals. Das hat sich leider nicht zurück gebildet.
Es macht mich leider auch älter als ich mich fühle. Außer einer OP gibt es keine Möglichkeit. Aber ich will nicht mehr an mir herum schneiden lassen.
Heute sind zwei Wochen rum und es ist der offizielle Wiegetag für die Woche. Demnach habe ich diese Woche 2,0 kg abgenommen. :partyhaha:
Wie beim letzten Mal, sieht man nichts im Gesicht und an der Brust. Nur der furchtbare Bauch ist nicht mehr ganz so dick. Also muss ich niemanden irgendetwas auf die Nase binden.
Seit dem ich abends hochdosiertes Magnesium nehme kann ich durchschlafen.
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 464
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Marie :o) » Samstag 15. September 2018, 23:44

Mit dem Magnesium, das ging mir auch noch durch den Kopf als du von Herzklopfen geschrieben hast.
Durch die schnelle Abnahme hast du bestimmt einige Mineralien ausgeschieden und Magn.-Mangel.
Das läuft ja richtig rasant bei dir!
LG
Bild
Start: 12.07.18 / 1. Monat: -6,9kg / 2. Monat: -3,6kg / 3. Monat: -2,8kg / 4. Monat: -1,1kg /Woche 17:-500g /Woche 18: -2,1kg
Benutzeravatar
Marie :o)
Star
 
Beiträge: 324
Registriert: Donnerstag 12. Juli 2018, 09:43

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Montag 17. September 2018, 08:19

guten Morgen,

Tag 18 - und ich bin noch dabei. Kämpfe mit morgendlichen Wassereinlagerungen. Die Hände sind angeschwollen. Das legt sich eine Stunde nach dem Aufstehen, ist aber trotzdem lästig.
Der Ticker konnte um - 200g runter auf 92,1kg.
Das Ziel ist in greifbarer Nähe :pfeif:
Ich hab sie gesehen - die Weihnachtskekse füllen die Regale - furchtbar!!!
Dabei wurden beim Wetterbericht für heute 30° Grad angesagt. Aber das Geschäft geht vor :motz:
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 464
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Marie :o) » Mittwoch 19. September 2018, 12:58

Heute nochmal 30 Grad. Weihnachten fällt aus! Kekse sowieso, die will ich gar nicht sehen.
Letztes Jahr wollte ich nur heilig Abend mal alles essen und dann war alles vorbei... :nene:
Bild
Start: 12.07.18 / 1. Monat: -6,9kg / 2. Monat: -3,6kg / 3. Monat: -2,8kg / 4. Monat: -1,1kg /Woche 17:-500g /Woche 18: -2,1kg
Benutzeravatar
Marie :o)
Star
 
Beiträge: 324
Registriert: Donnerstag 12. Juli 2018, 09:43

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Donnerstag 20. September 2018, 09:13

hatte eine heiße Nacht, buchstäblich. Hat sich angefühlt wie Fieber. Alles hat geglüht.
Heute morgen um kurz vor sechs hat der Pelzwecker funktioniert. Ich weiß nicht welche der Beiden auf den Schrank gestiegen ist, auf jeden Fall ist ein an die Wand gelehntes Bild runter gekracht und hat gleich einen Kerzenkelch mitgerissen. Das hat so laut gescheppert, da stand ich auf Schlag senkrecht neben dem Bett.
Nach einigen leisen Flüchen und Beschimpfungen musste ich im Hemdchen die Scherben aufsaugen, bevor sich jemand die Füße aufschneidet.
Dabei waren beide die wahren Unschuldsengel, strichen mir um die Beine, schnurrten und wussten von nichts. :motz:
Morgen ist wieder Wiegetag. Die Abnahme hält sich in Grenzen. Es werden nur ein paar Gramm werden. Dabei brauche ich die Motivation ganz dringend. 21 Tage sind um, also die offizielle Zeit. Es reicht aber noch lange nicht. ABER.....
Am Sonntag ist im Ort das jährliche Schlachtfest. Ich bin angemeldet nicht nur wegen dem tollen Essen sondern weil man wieder mal das ganze Dorf auf einen Haufen hat. Das ist ein Händeschütteln, Neuigkeiten austauschen, Verabredungen treffen usw. Was mach ich bloß? Diese Schlachtplatte ist der Höhepunkt des Jahres. Ich hatte die letzten Jahre immer eine Tasche mit Tupper dabei. Die Vorräte reichten für eine ganze Woche. So frisch bekommt man so was nirgendwo.
Dieses Jahr muss ich keine Behälter mitnehmen. Kartoffelsalat - geht nicht. Schnitzel auch nicht. Ich werde wohl mit der Diät für diesen Tag brechen und mir Leberwurst, Blutwurst und Kesselfleisch einschieben. Auf die Beilagen kann ich verzichten. Oh man, was bin ich doch verfressen.
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 464
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Marie :o) » Sonntag 23. September 2018, 00:26

Hallöchen,

war es wirklich Fieber oder nur so das Gefühl?
Habe Grippe, ganz toll. Vorgestern tropische Hitze, einen Tag später sau kalt und Herbst :cry:

Was macht das Schlachtfest? Alles überstanden? Ach nee, das kommt ja noch morgen...

Ok, ab Montag müssen wir uns dann irgendwie wieder motivieren. Ich fürchte im Sommer ist Abnehmen leichter als
wenn es draußen kalt wird.
Bild
Start: 12.07.18 / 1. Monat: -6,9kg / 2. Monat: -3,6kg / 3. Monat: -2,8kg / 4. Monat: -1,1kg /Woche 17:-500g /Woche 18: -2,1kg
Benutzeravatar
Marie :o)
Star
 
Beiträge: 324
Registriert: Donnerstag 12. Juli 2018, 09:43

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Montag 24. September 2018, 09:48

Hallo ihr lieben Mitstreiter,
ja, wir streiten uns ständig mit der Diva um ein paar Gramm. :pfeif:
Das Schlachtfest war toll, einschließlich dem Essen. Leber, und Blutwurst hab ich mit etwas Sauerkraut gerade eben geschafft. Das Kesselfleisch wurde eingepackt. Da der Tag sowieso schon essentechnisch versaut war ging auch noch ein Stück Gries Kuchen mit Rosinen. Um dem ganzen auch noch die Krone aufzusetzen musste es zu Hause noch eine ganze Packung Butterkeks sein und anschließend das kalte Kesselfleisch mit reichlich Senf. Man hätte mich rollen können.
Aber, was soll ich sagen - heute Morgen hatte ich 500g weniger auf der Waage.
Leider ist das nur dazu da um mich in Sicherheit zu wiegen und einen Abbruch vor zu programmieren. Aber ich versuche heute Morgen standhaft zu sein. Hab meine drei Tassen Kaffee drin .
Zusammen mit den Medis und Nahrungsergänzungen. Heute Mittag gibt es einen leckeren Hähnchensalat. Damit sollte mir das weiter machen wieder leichter fallen.
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 464
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Donnerstag 27. September 2018, 10:28

als typischer Spätzünder kam die Gewichtszunahme erst zwei Tage nach dem Schlachtfest, dann aber richtig. :motz:
Fazit: seit zwei Wochen hänge ich auf meinem Gewicht fest. Durch eigenes Verschulden und Essverhalten. Jetzt sind keine Festivitäten mehr, auf jeden Fall muss ich zu keiner.
Gestern Wassergymnastik und heute Muskelkater. Ich nehme im Winter, oder in der kälteren Zeit eher ab. Da läuft mein Stoffwechsel höher.
Im Sommer liege ich wegen der Hitze zu viel rum. Die Bewegung habe ich sofort bei Kühle. Schwimmen, Wassergymnastik, Rheumaliga, Laufband usw.
Inzwischen halten mich die beiden Fellnasen auf Trab. Seit sie im Haushalt sind geht es mir entschieden besser. :partyhaha:
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 464
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Donnerstag 27. September 2018, 10:28

als typischer Spätzünder kam die Gewichtszunahme erst zwei Tage nach dem Schlachtfest, dann aber richtig. :motz:
Fazit: seit zwei Wochen hänge ich auf meinem Gewicht fest. Durch eigenes Verschulden und Essverhalten. Jetzt sind keine Festivitäten mehr, auf jeden Fall muss ich zu keiner.
Gestern Wassergymnastik und heute Muskelkater. Ich nehme im Winter, oder in der kälteren Zeit eher ab. Da läuft mein Stoffwechsel höher.
Im Sommer liege ich wegen der Hitze zu viel rum. Die Bewegung habe ich sofort bei Kühle. Schwimmen, Wassergymnastik, Rheumaliga, Laufband usw.
Inzwischen halten mich die beiden Fellnasen auf Trab. Seit sie im Haushalt sind geht es mir entschieden besser. :partyhaha:
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 464
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Donnerstag 27. September 2018, 10:32

oh man, jetzt sogar zwei mal :rofl:
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 464
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Marie :o) » Donnerstag 27. September 2018, 22:24

Aah, gut, Fellnasen und Winter als Programm!

Noch paar Tage, dann gehts wieder runter und das Schlachtfest ist Vergangenheit

bis Weihnachten.

Ich bin mal gespannt, was hier los ist wenn Weihnachten kommt, inkl. meiner Wenigkeit :zipped:
Bild
Start: 12.07.18 / 1. Monat: -6,9kg / 2. Monat: -3,6kg / 3. Monat: -2,8kg / 4. Monat: -1,1kg /Woche 17:-500g /Woche 18: -2,1kg
Benutzeravatar
Marie :o)
Star
 
Beiträge: 324
Registriert: Donnerstag 12. Juli 2018, 09:43

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Dienstag 2. Oktober 2018, 10:29

guten Morgen,
zu meiner Schande muss ich gestehen - das Schlachtfest hat mir das Genick gebrochen. Danach hatte ich noch einen Tag durchgehalten, das wars dann.
Ich bin raus.
Durch sehr viel Bewegung in den letzten Tagen kann der Ticker aber da stehen bleiben wo er ist. Ist doch auch was. Am Samstag war ich in Heilbronn auf dem Stoffmarkt. Eigentlich.
War neun Stunden außer Haus. Davon sieben Stunden gelaufen und auf den Beinen. Die Nachwirkungen spüre ich heute noch in Form von Muskelkater.
War aber trotzdem toll. Nicht die Ausbeute, aber der Tag. Ich habe mir das gegönnt was ich schon ewig nicht mehr hatte. Zum Frühstück eine Butterbrezel. Jammmmm! :mjam:
Da ich auf dem Markt nicht wirklich etwas gefunden hatte, habe ich die Stadt unsicher gemacht. Von einem Geschäft ins nächste.
Dabei bin ich in einem Teeladen fündig geworden und habe den Oolong Tee gefonden. Die nette Dame hat mir auch noch ein paar Proben von verschiedenen Sorten mitgegeben. Jetzt kann ich testen, und sie hat mich bestimmt nicht zum letzten Mal gesehen.
Ich wünsche euch einen wunderschönen Feiertag
Hanne
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 464
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon süßebine 1 » Dienstag 2. Oktober 2018, 11:36

Ja jetzt kommt die Teezeit wieder. Ich muss mich auch mehr bewegen damit es mir nicht kalt ist. Aber ich friere jetzt schon, könnte schon in Winterjacken herum laufen. Das mach ich alles aber nicht. Ich sag mir dann immer "was willst du dann im richtigen Winter anziehen? " :rofl: Das hilft mir den auch.
Machst du trotzdem weiter Dak oder versuchst du es nur mit halten?
Bild
süßebine 1
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2322
Registriert: Montag 19. Oktober 2015, 11:36

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Marie :o) » Mittwoch 3. Oktober 2018, 01:38

Hallo Hermine,

Was? Raus? Nur kurz... jetzt hast du doch Oolong Tee, der soll ja gut gegen Hunger sein oder wie war das noch?
https://www.das-tee-magazin.de/mit-oolong-tee-abnehmen/
Wenn man ihn mind. 6 Wochen trinkt;
Da bist du aber fleißig gelaufen bei der Shopping-Extase und hast dadurch auch einige Kalorien verbrannt!

So, jetzt habe ich Angst vor Schlachtfesten und am allermeisten vor Weihnachten. Irgendwie muss ich diesen Dezember an mir vorüber ziehen lassen,
ohne Katastrophe. Alle Kekse und so Zeug aus meinen Augen! Weg! Aber allerspätestens heilig Abend befinde ich mich in extremster Gefahr...
oder Nikolaus, da muss ich doch für die Enkel bisschen Schoko besorgen :Oooooch:
Ich kann mich doch nicht 6 Wochen verstecken.

Wenn man wüsste, das Gewicht bleibt paar Wochen mal so stehen, wäre ja ok, habe nur Panik, dass die ganze Mühe zunichte geht und mein Gewicht
rasant steigen könnte.

Der November wird noch einfach, da habe ich zu tun.... ich darf nicht an Dezember denken. :schwitz:
Bild
Start: 12.07.18 / 1. Monat: -6,9kg / 2. Monat: -3,6kg / 3. Monat: -2,8kg / 4. Monat: -1,1kg /Woche 17:-500g /Woche 18: -2,1kg
Benutzeravatar
Marie :o)
Star
 
Beiträge: 324
Registriert: Donnerstag 12. Juli 2018, 09:43

Re: wat mut dat mut - ran an den Speck

Beitragvon Hermine » Mittwoch 3. Oktober 2018, 09:28

bisher halte ich mich ganz gut, fast wie Stabi :pfeif:
Den Tee habe ich zum testen des Geschmacks gekauft, weniger wegen der angeblichen Wirkung. Reinen Schwarztee vertrage ich nicht. Besser, Ich vertrage die Wirkung nicht.
Danach bin ich 24 Stunden wach. Grüntee schmeckt mir wie aufgegossenes Heu, und Früchtetee macht manchmal Sodbrennen. An Kräutertee mag ich nur den Geruch. Ist schon schwierig mit mir. Oolong möchte ich jetzt mal ausprobieren. Der ist auch ausgesprochen teuer.
Weihnachten und die Zeit davor habe ich schon in Diät verbracht. Kein einziger Keks und kein Stück Schokolade. Zu der Zeit war ich sehr einsam.
Jede meiner Kundinnen bekommt zu ihrem Kaffee eine dicke Praline in einem kleinen Tellerchen serviert. Das Zeug hab ich kiloweise zu Hause und muss mich schon zusammen reißen.
Ich bin zwar eine Süße, aber nicht so Schokolade. Wenn ich die Auswahl habe, nehme ich das Wurst/ oder Käsebrot.
Einen schönen Feiertag
Bild
Benutzeravatar
Hermine
Star
 
Beiträge: 464
Registriert: Montag 14. Juni 2004, 22:16
Wohnort: Braunsbach

VorherigeNächste

Zurück zu hcg * Erfahrungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 15 Gäste