MarySue dakelt los!

Tagebücher

MarySue dakelt los!

Beitragvon MarySue80 » Dienstag 10. Januar 2012, 21:36

Hallo Ihr Lieben,
möchte hier nun auch mal meine Erfahrung mit DAK mitteilen.
Für alle, die mich noch nicht kennen, stelle ich mich nochmal kurz vor: ich heiße Anja, bin 31 Jahre, Angestellte im öD. Ich bin am 08.01.2011 mit 131,9 kg bei einer Größe von 1,71 m mit der Ladephase in DAK gestartet. Heute morgen, an meinem ersten Phase-2-Tag hatte ich 132,5 kg. Ich habe aber leider das Gefühl, dass ich nicht ausreichend geladen habe... Aber eigentlich habe ich ja schon in den letzten Tagen und Wochen gut "geladen". Und seit dem ich für mich beschlossen hatte, DAK zu machen, habe ich sowieso nur noch um mich herum gefuttert. Alles vernichten, als wenn es kein morgen gäbe...
Die Tropfen sind mir an den beiden Ladetagen gut bekommen, hatte nur zweimal leichte Kopfschmerzen, die aber wieder weg waren, nachdem ich was gegessen hatte.
Heute habe ich mit Phase 2 gestartet und ich muss sagen: ich habe Hunger! Fast den ganzen Tag hindurch, auch kurz nach dem Essen. MIttags hatte ich 400 g Blumenkohl, 125 g Kabeljau (gedünstet) und einen Apfel. Heute Abend hatte ich auch wieder Blumenkohl (350 g), 125 g Kabeljau und eine Orange. Getrunken habe ich so ungefähr 3 Liter. Das L-Glutamin hat leider nicht gewirkt. Weder die Teelöffelspitze voll unter der Zunge noch einen Teelöffel in Wasser aufgelöst.
Heute Abend habe ich dann mal nur 5 Tropfen genommen, nachdem ich wieder sehr hungrig war (trotz Abendessen) und mir geht es jetzt etwas besser. Werde morgen auch wieder mit jeweils 5 Tropfen probieren und wenn das nicht hilft, versuchen, auf 4 zu reduzieren. Gibt es unter Euch ähnliche Erfahrungen? Ich hätte auch gern keinen Hunger! :sad: Ich hoffe wirklich, dass sich das noch gibt, denn so halte ich die Kur nicht lange durch!!
So, ich bin gespannt auf die Anzeige meiner Waage morgen früh! Vielleicht motiviert die mich ja etwas!
LG Anja

Meine Erfahrungen:
viewtopic.php?f=38&t=6524

Bild

Start DAK am 08.01.2012 mit 131,9 kg
-10 kg erreicht am 09.02.2012 (31. Tag); -20 kg erreicht am 11.04.2012 (93. Tag);
Benutzeravatar
MarySue80
Star
 
Beiträge: 270
Registriert: Freitag 30. Dezember 2011, 15:02

Re: MarySue dakelt los!

Beitragvon Susi » Dienstag 10. Januar 2012, 21:38

Hallo Anja,

begrüßt hatte ich Dich ja schon! Aber hier auch nochmal: :welcome:

Versuche mal auf 3 x 4 Tropfen zu gehen, das hilft vielen hier! :zuwink:
Liebe Grüße sendet
Susi
Bild

Die Träne, die Du lachst, mußt Du nicht weinen.

Bild

Hier sind SUSI'S ERFAHRUNGEN
Benutzeravatar
Susi
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 9038
Registriert: Dienstag 28. Juni 2011, 17:04
Wohnort: Gaaanz hoher Norden

Re: MarySue dakelt los!

Beitragvon MarySue80 » Dienstag 10. Januar 2012, 21:41

Danke Susi! Meinst Du ich kann gleich auf 4x3 Tropfen gehen oder soll ich es erstmal mit 5x3 ausprobieren? Aber ich habe ja auch gelesen, dass viel in diesem Fall nicht viel hilft...
LG Anja

Meine Erfahrungen:
viewtopic.php?f=38&t=6524

Bild

Start DAK am 08.01.2012 mit 131,9 kg
-10 kg erreicht am 09.02.2012 (31. Tag); -20 kg erreicht am 11.04.2012 (93. Tag);
Benutzeravatar
MarySue80
Star
 
Beiträge: 270
Registriert: Freitag 30. Dezember 2011, 15:02

Re: MarySue dakelt los!

Beitragvon Susi » Dienstag 10. Januar 2012, 21:44

Ich würde 3 x 4 (nicht 4 x 3 ) nehmen! :zuwink:
Liebe Grüße sendet
Susi
Bild

Die Träne, die Du lachst, mußt Du nicht weinen.

Bild

Hier sind SUSI'S ERFAHRUNGEN
Benutzeravatar
Susi
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 9038
Registriert: Dienstag 28. Juni 2011, 17:04
Wohnort: Gaaanz hoher Norden

Re: MarySue dakelt los!

Beitragvon mapoleefin » Dienstag 10. Januar 2012, 21:49

Hallo Anja,

erst einmal "Herzlich Willkommen" hier. :welcome: Und viel Erfolg beim DAKln.

Ich hatte die ersten Tage auch Probleme mit Hunger und Kopfweh. Habe dann die Tropfen Dosis von 3 x 6 Tropfen auf heute 3 x 4 Tropfen reduziert. Und 1 TL Glutamin in meine Kanne Tee (= 1350 ml Fassungsvermögen) gegeben. Mir hat es geholfen. Habe heute zum 1. Mal kein Kopfweh. Und keinen Hunger. Werde morgen mal das Glutamin weglassen, um zu sehen, ob der Hunger durch ein zuviel an Tropfen ausgelöst wurde. Probiere einfach mal aus, was Dir bekommt.

Liebe Grüße
Pascale
1. Runde --> Start: 28.07.2011 bei 93,5 kg bis 20.11.2011 bei 72,1 kg
2. Runde --> Start: 05.01.2012 bei 76,5 kg bis 26.02.2012 bei 66,5 kg
5. Runde --> Start: 27.06.2013 bei 79,9 kg bis 15.07.2013 bei 71,8 kg
7. Runde ab hier

Bild
Bild
Benutzeravatar
mapoleefin
Topper
 
Beiträge: 1954
Registriert: Montag 25. Juli 2011, 03:17

Re: MarySue dakelt los!

Beitragvon heni46 » Dienstag 10. Januar 2012, 21:52

Huhu,
Mit 3x4 komme ich auch am Besten klar hey - und halte durch, vor allem in den ersten Tagen, es lohnt sich.
Viel Trinken hilft (machst Du ja bereits) oder einen Spaziergang machen bei Hunger (einfach ablenken)
und das essen langsam essen und geniessen!
Abends vielleicht auf Quark umsteigen, der hält länger satt. Musst experimentieren! Und irgendwann fluppt es,
nicht nur auf der Waage!!! :tops:
heni46
 

Re: MarySue dakelt los!

Beitragvon Floh » Dienstag 10. Januar 2012, 22:02

Hallo MarySue
Ich denke, es ist normal, dass man am Anfang etwas hungrig ist. Man muss sich erst mal an so wenig Essen gewöhnen. Aber ich habe bei mir festgestellt, dass es oft gar nicht richtiger Hunger war, mehr das Gefühl etwas essen zu müssen oder dann einfach süsse Gelüste, halt so Gewohnheiten, die man hat. Wie etwas Süsses nach dem Essen, am Abend vor dem TV oder ähnliches. Und das Wissen, dass man jetzt nicht mehr darf, setzt einem ein Floh ins Ohr...
Ich habe mich - meistens - ablenken können mit einem Chai-Tee, Zähneputzen, früh ins Bett oder hier im Forum lesen. Da habe ich meinen "Hunger" vergessen können. Im schlimmsten Fall ein kleines Stück Schokolade, warmes Apfelmus mit Zimt etc. Mir hat über die ersten Tage auch geholfen, als Gemüse Kohl zu machen. Denn da kannst du richtig viel nehmen und es ist erst noch lecker, gebraten mit feinen Gewürzen.
Probiers aus, genauso wie die neue Dosierung und habe etwas Geduld, bis sich dein Körper umgestellt hat. Viele hatten in den ersten Tagen bis zu einer Woche hungrige Gefühle. Nicht aufgeben, es wird besser!
Liebe Grüsse
Floh
Benutzeravatar
Floh
Spezi
 
Beiträge: 63
Registriert: Sonntag 20. November 2011, 17:50
Wohnort: Schweiz

Re: MarySue dakelt los!

Beitragvon MarySue80 » Dienstag 10. Januar 2012, 22:27

Vielen Dank für Eure lieben Antworten und die vielen Tipps!
Ich werde natürlich nicht gleich aufgeben, sondern ein bißchen probieren, wie es mir am besten bekommt.
Was das Kochen anbetrifft, bin ich noch nicht ganz so kreativ. Weiß auch noch nicht, was ich darf und was nicht. Hatte hier vorhin was interessantes über 0,2%igen Frischkäse als Bindemittel gelesen. Das hört sich gut an und macht das Gemüse auch sicher leckerer. Auch das mit dem Quark zum Abendessen hört sich gut an! Im Moment traue ich mir nur noch nicht so richtig, viel zu experimentieren, da ich dann doch Angst habe, dass das gleich am Anfang nach hinten losgeht!
LG Anja

Meine Erfahrungen:
viewtopic.php?f=38&t=6524

Bild

Start DAK am 08.01.2012 mit 131,9 kg
-10 kg erreicht am 09.02.2012 (31. Tag); -20 kg erreicht am 11.04.2012 (93. Tag);
Benutzeravatar
MarySue80
Star
 
Beiträge: 270
Registriert: Freitag 30. Dezember 2011, 15:02

Re: MarySue dakelt los!

Beitragvon heni46 » Mittwoch 11. Januar 2012, 10:04

Hab letztens Paprika gewürfelt und angebraten leicht, dann ein EL Frischkäse 0,2% Paprika/Chili mit in die Pfanne, war richtig legga. kannst auch Dein Fleisch damit füllen und z.B. eine Putenschnitzelroulade machen, diese vorher würzen, Frischkäse und eine dünne Scheibe Zuchini miteinrollen, mit Zahnstocher feststecken. In Folie gut einpacken und Alufolie drüber rollen und dann im ganz leicht kochendem Wasser garen. Dazu einen grünen Salat!
heni46
 

Re: MarySue dakelt los!

Beitragvon Hamburgerin » Mittwoch 11. Januar 2012, 11:13

MarySue :zuwink: ich hatte an einem Tag bislang wirklich Hunger, aber da habe ich mittags auch nur Quark ohne Gemüse gegessen. Knurrt Dir nur der Magen oder hast Du richige Hungergefühle? Bei mir ist es oft so, dass mein Magen deutliche und wirklich laute Geräusche von sich gibt, die aber nicht dur Hunger begleitet werden.

Ansonsten würde ich einfach mal die Gemüseportionen ein wenig anheben, vielleicht hilft Dir das ja schon weiter.
Gewicht für die Stabi am letzten HHCG Tag (15.02.2012)
58,8 Kg

Kleine Nachrunde im Januar 2013: Mit 57,6 Kg am 25.01.2013 in die Stabi

Hier habe ich gedakelt
viewtopic.php?f=38&t=6285&start=645
Benutzeravatar
Hamburgerin
Bin hier zu Hause
 
Beiträge: 2843
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 13:55

Re: MarySue dakelt los!

Beitragvon Noslendrol » Mittwoch 11. Januar 2012, 14:56

Hallo Anja
auch von mir ein herzliches :welcome:

In der Rubrik Rezepte wirst auch du sicherlich sehr viel finden was du machen kannst uns dir schmeckt .
Meine Frau und ich essen auch den 0,4% und fahren gut damit.

Das Hungergefühl bekommste mit dem Glutamin gut in den Griff.
Bild
Benutzeravatar
Noslendrol
Foren-Profi
 
Beiträge: 161
Registriert: Samstag 31. Dezember 2011, 10:24

Re: MarySue dakelt los!

Beitragvon Chrisha » Mittwoch 11. Januar 2012, 15:36

Hallo Anja,

ich kann mir wirklich vorstellen, dass der Hunger mit der Umstellung zu tun hat...Wirst sehen, wenn sich Dein Körper erst mal daran gewöhnt hat, wird der Hunger weniger. Es sind oft die vorher verzehrten Kohlenhydrate und Zucker, die das mit uns so machen;-))
Bin gespannt, wie ich das erleben werde...
Du schaffst das! :mjam:
Chrisha
 

Re: MarySue dakelt los!

Beitragvon MarySue80 » Mittwoch 11. Januar 2012, 20:56

HaIlo Ihr Lieben!
Vielen Dank für Euren Zuspruch! :kuss:
Heute lief es wesentlich besser! Obwohl ich seit gestern Abend mit einer Migräne zu kämpfen hatte, die gestern auch ziemlich heftig mit Übelkeit daher kam. Aber meine Waage meinte es gut mit mir! Hatte heute morgen 131,2 kg, d. h. 1,3 kg weniger als gestern. Das sind 700 g weniger im Vergleich zum Gewicht vor den Ladetagen. Also - gut gestartet! Das tröstet dann auch über den ersten schwierigen Tag hinweg! Hatte heute auch mal die 3 x 4 Tropfen probiert und bin damit ganz gut hingekommen.
Ich hatte heute Mittag fast 400 g Brokkolie und 125 g Hähnchenbrust (erst im Ömmel gedämpft und dann noch etwas angebraten). Dazu einen Apfel. Hat mich heute Nachmittag recht gut gesättigt. Heute Vormittag hatte ich etwas Hüngerchen, aber dann was getrunken und auch etwas L-Glutamin in den Tee eingerührt. Heute Abend gabs 1 großes Glas Stangenspargel mit Rührei (1 Ei und 3 Eiweiß) sowie eine Orange hinterher. Bin satt!
@Heni: das Paprikagericht hört sich gut an! Waren ja heute einkaufen und ich war schon mutiger beim Kaufen als letzte Woche! Habe Frischkäse 0,1 % mitgenommen und jede Menge Gemüse. Da ich Paprika auch sehr mag, werde ich Deine Rezepte, auch die Roulade, mal ausprobieren. :thx:
@Hamburgerin: Also gestern hatte ich extreme Hungergefühle. Das war nicht nur so ein gewöhnliches Magenrumpeln und -knurren sondern richtiges Unwohlsein. Aber das war heute Gott sei dank nicht so doll. Ich bin aber froh, dass ich gestern standhaft geblieben bin und dem nicht nachgegeben habe.
@Chrisha: Ja, das kann gut sein, dass es an der Umstellung von viel Zucker und viel Stärke auf null Zucker und null Stärke liegt. Das muss erstmal alles raus aus dem Körper und Schweini tobt und trampelt natürlich, weil er sein gewohntes Futter will! ;) Aber der wird sich umgewöhnen müssen!

So, morgen gibts lecker Sauerkraut und Hähnchenkasseler. :mjam: Esst ihr eigentlich wirklich nur die 100 bis 110 g Proteinquelle pro Mahlzeit? Oder liegt ihr auch mal drüber? Die zwei Scheiben Hähnchenkasseler haben nämlich zusammen 150 g, eine Scheibe ist mir zu wenig! :pfeif:
LG Anja

Meine Erfahrungen:
viewtopic.php?f=38&t=6524

Bild

Start DAK am 08.01.2012 mit 131,9 kg
-10 kg erreicht am 09.02.2012 (31. Tag); -20 kg erreicht am 11.04.2012 (93. Tag);
Benutzeravatar
MarySue80
Star
 
Beiträge: 270
Registriert: Freitag 30. Dezember 2011, 15:02

Re: MarySue dakelt los!

Beitragvon Noslendrol » Mittwoch 11. Januar 2012, 21:05

Wenn du gut abnimmst dann kann es auch schon mal etwas mehr sein .
Jeder Mensch ist da anders und wenn du merkst es passt nicht gehst du halt auf 100g runter.
Bild
Benutzeravatar
Noslendrol
Foren-Profi
 
Beiträge: 161
Registriert: Samstag 31. Dezember 2011, 10:24

Re: MarySue dakelt los!

Beitragvon MarySue80 » Mittwoch 11. Januar 2012, 21:08

Vielen Dank Nos! Dann probiere ich das mal aus! 100 g sehen nämlich seeehhhrrr wenig aus... :pfeif:
LG Anja

Meine Erfahrungen:
viewtopic.php?f=38&t=6524

Bild

Start DAK am 08.01.2012 mit 131,9 kg
-10 kg erreicht am 09.02.2012 (31. Tag); -20 kg erreicht am 11.04.2012 (93. Tag);
Benutzeravatar
MarySue80
Star
 
Beiträge: 270
Registriert: Freitag 30. Dezember 2011, 15:02

Nächste

Zurück zu hcg * Erfahrungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste